Kontaktabbruch

WARUM BRICHT JEMAND DEN KONTAKT ZUR FAMILIE AB?

Es sieht vielleicht so aus, aber diesem Bruch geht eine lange Zeit des Überlegens und Abwägens voraus. Plötzlich passiert der Kontaktabbruch nur für den/die Zurückgebliebenen - Eltern oder Partner.
Bis jemand geht, passiert viel an Verletzungen. Bedürfnisse konnten nicht mehr gestillt werden, Kind oder Partner waren erschöpft in ihren Bemühungen. Das Gefühl nicht verstanden zu werden wird übermächtig und hinterlässt eine große Ohnmacht und Hilflosigkeit. Vieles wurde versucht die Beziehung zu verbessern, dann vielleicht noch zu retten, doch alle Versuche liefen ins Leere. Was blieb ist die Flucht.

Manchmal fehlte die Luft zu atmen, der Freiraum. Manchmal auch genau das Gegenteil, ein Mangel an Zuwendung, und Wertschätzung. Manchmal gab es so viele Kränkungen und Demütigungen, dass es irgendwann zu viel war.

Dennoch, das Fliehen ist meistens nicht von Dauer, vor allem für Kinder nicht. Für jedes Kind ist es wichtig zu wissen, da gibt es noch jemanden - hinter mir. Wenn nach einiger Zeit die Eltern sich wieder irgendwie in Erinnerung rufen wollen, dann ist das wahrscheinlich schwierig, aber möglich und vielleicht sogar sehnsüchtig erwartet.

Inhaltsübersicht